Der Künstler ist der Schöpfer schöner Dinge

Die Philosophie von Oskar Wilde  hat der Künstler Manfred Beumers auf zwei Etagen in fünf Ausstellungsräumen  verwirklicht. Tauchen Sie ein in eine ungewöhnliche  Kunstwelt in einem ungewöhnlichen Haus an einem ungewöhnlichen Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im geschichtsträchtigen Tuchschererhaus inmitten der Altstadt von Monschau.
Das Tuchschererhauas, erbaut 1815, war nach seiner Restaurierung unter modernsten Aspekten eigentlich als Museum vorgesehen. Auf  zwei Etagen mit insgesamt  212 Quadratmeter  erstreckt sich  seit nunmehr 2009 die Galerie Beumers. Die  fünf Ausstellungsräume werden auch zum Arbeiten und als Atelier genutzt von langjährigen Künstlerfreunden.  Wie hier z.B. von Win Braun.  Direkt neben dem berühmtesten Bauwerk der Stadt Monschau, dem Roten Haus, lebt der Traum von Manfred Beumers, der 2013 von uns gegangen ist, weiter.
Das Atelier des Tuchschererhauses mit seinen 32 Fenstern wirkt wie ein Schiff, wie eine  Karavelle, liegt sozusagen am Zusammenfluss von Laufenbach und Rur und kann man als MUSEUMS-HALBINSEL bezeichen.

Die Galerie

Alte und neue Kunst vereint unter einem Dach